Phosphor

Was ist Phosphor?

Phosphor ist ein Mengenelement, das zu den Nichtmetallen gezählt wird. Es liegt zu 85 Prozent als anorganische Verbindung mit Calcium in den Knochen und Zähnen vor. Organisches Phosphat findet sich in allen menschlichen Körperzellen, wobei die grösste Menge in der Bindung von ATP-Molekülen vorliegt. 

Funktionen von Phosphor

Phosphor trägt bei einer täglichen bedarfsgerechten Zufuhr zu einem normalen Energiestoffwechsel sowie zu einer normalen Funktion der Zellmembran bei. Zudem trägt es bei ausreichender Aufnahme zur Erhaltung normaler Knochen und Zähne bei. Phosphor ist Bestandteil organischer Verbindungen in Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten. Des Weiteren ist es in Nukleinsäuren (z.B. in der DNA), energiereichen Verbindungen (z.B. ATP, Kreatinphosphat) und in Second Messenger (z.B. cAMP, cGMP, IP3) enthalten. 

Phosphor in Lebensmitteln

Besonders in proteinreichen Lebensmitteln wie Käse (bis 800 mg/100 g), Quark (bis 190 mg/100 g), Joghurt (bis 90 mg/100 g), gegartem Kabeljau (190 mg/100 g) und Bierschinken (160 mg/100 g) kommt Phosphor in hohen Konzentrationen vor. Aber auch Weizenkleie (1290 mg/100 g), Walnüsse (400 mg/100 g), Blattspinat (60 mg/100 g), Erdbeeren (25 mg/100 g), Birnen (15 mg/100 g) und Cola (6 mg/100 g) enthalten beträchtliche Mengen an Phosphat.

Zufuhrempfehlungen für Phosphor

In der nachfolgenden Tabelle sind die Zufuhrempfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) nach Lebensabschnitt dargestellt. Je nach persönlicher Verfassung kann der Bedarf für Phosphor jedoch variieren, sodass die Zufuhr individuell angepasst werden muss. In Deutschland besteht in der Regel jedoch eine Überversorgung an Phosphor, sodass vor allem bei Frauen während der Wechseljahre Vorsicht geboten ist. Eine Überversorgung an Phosphor mindert nämlich die Einlagerung von Calcium in die Knochen.
 

Zufuhrempfehlungen der DGE für Phosphor

Lebensabschnitt Zufuhrempfehlung (mg/d)
0 bis 4 Monate 120
4 bis 12 Monate 300
1 bis 4 Jahre 500
4 bis 7 Jahre 600
7 bis 10 Jahre 800
10 bis 19 Jahre 1250
Schwangere unter 19 Jahre 1250
Schwangere ab 19 Jahre 800
Stillende unter 19 Jahre 1250
Stillende ab 19 Jahre 900

Dieser Artikel dient ausschliesslich zu Ihrer Information, stellt keine produktbezogenen Aussagen dar und dient keinem werblichen Zweck. Unsere Beiträge werden auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse ständig aktualisiert.