nu3Kitchen > Superfood Rezepte > Quinoa-Rezepte > Knackfrischer Radieschen-Salat mit Quinoa

Knackfrischer Radieschen-Salat mit Quinoa

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Schwierigkeit Normal
Wir machen den Frühling essbar!
Mit dem Frühling wird es auch Zeit für frische Salate. Unser marktfrischer Liebling zum Start der Saison: ein knackiger Radieschen-Salat mit dem beliebten Pseudogetreide Quinoa. Das ist von Natur aus glutenfrei und macht schon bei der Zubereitung glücklich.
Besonders knackig wird’s durch die marktfrischen Radieschen, Karotten und gerösteten Haselnüssen. Für den besonderen Crunch streuen wir einfach noch eine gehörige Portion Hanfsamen darüber. Dazu gibt es butterweiche Ofen-Auberginen und nussiges Dressing aus Kürbiskernmus. Einem unserer neuentdeckten Favoriten. Köstlich!

Nährwerte pro Portion:

Kcal

389

Eiweiss

12 g

Kohlenhydrate

32 g

Fett

20 g

Zutaten

Gebackene Auberginen
  • 2 Auberginen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 Prise Pfeffer
Frühlingssalat
  • 150 g Bio Quinoa
  • 375 ml Wasser
  • 1 Bund Radieschen
  • 2 Karotten
  • 50 g frische, junge Spinatblätter
  • 1 kleines Bund Rauke
  • 2 EL Haselnüsse
  • 2 EL nu3 Bio Hanfsamen
Kürbiskernmus Dressing
  • 2 EL Bio Kürbiskernmus
  • 1 EL nu3 Bio Hanföl
  • 70 ml Wasser
  • 0,5 Knoblauchzehe
  • 0,5 Zitrone, Saft und Schale
  • 1 Handvoll Basilikum
  • 1 Prise Salz und Pfeffer

Nährwerttabelle

Nährstoffangabe Pro Portion
Energie 389 kcal
Fett 20 g
Gesättigte Fettsäuren 2 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 4 g
Einfach ungesättigte Fette 6 g
Kohlenhydrate 32 g
Zucker 8 g
Eiweiss 12 g
Natrium -
Ballaststoffe 6 g

Zubereitung

1 Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Auberginen waschen, trocken tupfen, Enden entfernen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben beidseitig mit etwas Salz bestreuen und 10 Minuten ziehen lassen. 2 Die Kräuter waschen, trocken tupfen, die Blätter abzupfen und fein hacken. Die vorbereiteten Auberginen gründlich mit Küchenpapier abtupfen. Dann die Scheiben auf einem, mit Backpapier ausgelegtem, Backblech verteilen. Beidseitig mit Olivenöl bestreichen, mit den Kräutern bestreuen und mit etwas Pfeffer würzen. Im Backofen etwa 20 Minuten garen. 3 Für den Salat die Quinoa in ein feines Sieb geben und gründlich mit lauwarmen Wasser abspülen, um die Bitterstoffe der äusseren Schichten zu entfernen. Quinoa und Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die Hitze auf die kleinste Stufe reduzieren und das Quinoa bei geschlossenem Topfdeckel 15 Minuten garen. Danach vom Herd nehmen und 5 Minuten ausquellen lassen 4 Radieschen vom Bund abschneiden, gründlich waschen, trocken tupfen und in feine Scheiben schneiden. Karotten schälen, Enden abschneiden und ebenfalls in feine Scheiben schneiden. 5 Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Zugabe von Öl rösten, bis sie anfangen zu duften. Dann etwas auskühlen lassen und hacken. 6 Mit einem Stabmixer alle Dressingzutaten fein pürieren. 7 Junge Spinatblätter und Rauke waschen und trocken schleudern. 8 Gekochte Quinoa, Ofen-Auberginenscheiben, Karotten, Radieschen, Blattspinat und Rauke auf einer grossen Platte oder in einer Schale anrichten. 9 Mit den gerösteten Haselnüssen und Hanfsamen bestreuen und das Kürbiskernmus-Dressing dazu servieren.

Nährwerttabelle

Nährstoffangabe Pro Portion
Energie 389 kcal
Fett 20 g
Gesättigte Fettsäuren 2 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 4 g
Einfach ungesättigte Fette 6 g
Kohlenhydrate 32 g
Zucker 8 g
Eiweiss 12 g
Natrium -
Ballaststoffe 6 g
Quinoa-Rezepte > Knackfrischer Radieschen-Salat mit Quinoa