Blumenkohlpizza ohne Kohlenhydrate

Rezepte ohne Kohlenhydrate

Rezepte ohne Kohlenhydrate können super fein sein. Denn auch figurbewusste Küche kann schmecken – und das beweisen unsere Rezeptvorschläge! Probiere es aus und du wirst sehen, wie leicht und unbeschwert du dich fühlen wirst!

21 Rezepte in der Kategorie Rezepte ohne Kohlenhydrate
Filter
Menüpunkt
Ernährungsform
Kochen
Backen & Süßes
Saison
Aufwand

Rezeptideen für die leichte Küche

Warum kochen ohne Kohlenhydrate oft schwer fällt:

Wer ein paar unliebsame Kilos von den Hüften verbannen möchte, der setzt häufig auf die „Low Carb“-Methode – also die gezielte Reduzierung von Kohlenhydraten in den Mahlzeiten. Doch kohlenhydratarme Gerichte bzw. Rezepte ohne Kohlenhydrate, die ausgewogen sind, ausreichend sättigen und gleichzeitig gut schmecken, sucht man oft vergebens.

Das verwundert erstmal kaum, denn die klassischen Sättigungsbeilagen sind in der Regel auch die grössten Kohlenhydratlieferanten – und die fallen bei Low-Carb-Gerichten weitestgehend weg.  Dennoch gibt es eine ganze Bandbreite von Lebensmitteln, die du beim Kochen ohne Kohlenhydrate verwenden kannst: Von Fleisch und Fisch über Eier und Milchprodukte bis hin zu Gemüse und Hülsenfrüchten kannst du für feine Rezepte ohne Kohlenhydrate aus vielen tollen Zutaten wählen!

Welche Zutaten für die kohlenhydratarme Küche?       

Streng genommen weisen alle pflanzlichen Lebensmittel einen geringen Anteil an Kohlenhydraten auf. Gemüse enthält jedoch einen so niedrigen Kohlenhydratgehalt, dass es als kohlenhydratfrei eingestuft werden kann. Zu den kohlenhydratfreien Lebensmitteln zählen somit zum Beispiel Kopfsalat, Gurken, Brokkoli, Tomaten, Paprika und Zucchini mit gerade einmal 1 bis 3 Gramm Kohlenhydraten pro 100 Gramm. Obst solltest du hingegen eingeschränkt verzehren, da es mitunter viele Kohlenhydrate enthält. Natürlich willst du dich nun nicht allein von Sellerie-Sticks und Grünkohl ernähren (obwohl wir schon wüssten, was mit dem Grünkohl anstellen würden).

Eine gute Alternative zu Pasta & Co. sind Low-Carb-Nudeln. Diese enthalten den pflanzlichen Quellstoff Glucomannan aus Konjakmehl. Dieser Ballaststoff vergrösstert im Magen sein Volumen und sorgt so für ein angenehmes Sättigungsgefühl – bei nur 14 kcal pro Portion. Neben Low Carb Spaghetti kannst du ebenso zwischen dem nu3 Low Carb Rice und Fettuccine wählen.

7 leichte Rezepte ohne Kohlenhydrate

Zucchini-Tomaten-Auflauf Rezept ohne Kohlenhydrate

Für leichten Genuss mit vollem Geschmack haben wir für dich einige schmackhafte Rezepte ohne Kohlenhydrate zusammengestellt, die dich garantiert nichts vermissen lassen!

 

Zucchini-Tomaten-Auflauf

Dieser Auflauf mit Tomaten und Zucchini ist genau das Richtige für alle Gemüsefans und das beste Beispiel dafür, dass feine Rezepte ohne Kohlenhydrate auskommen!

Du benötigst für zwei Portionen:

  • 400 g Zucchini
  • 400 g Tomaten
  • Salz
  • 50 g geriebener Hartkäse
  • 1 Knoblauchzehe
  • Öl

Zubereitung:

  1. Zucchini und Tomaten waschen und in Scheiben schneiden.
  2. Eine Auflaufform mit etwas Öl bestreichen und die Gemüsescheiben abwechselnd hineinschichten.
  3. Auf jede Schicht etwas Käse und fein geschnittenen Knoblauch streuen.
  4. Anschliessend den restlichen Käse auf der Oberfläche verteilen und den Gemüseauflauf 45 Minuten bei 180 °C im Ofen überbacken.
Pangasiusfilet mit Spinat und Schafskäse ohne Carbs

Pangasiusfilet mit Spinat und Schafskäse

Mit einem Kohlenhydratgehalt von 0 g eignet sich Pangasius hervorragend für Rezepte ohne Kohlenhydrate. Schafskäse und Spinat geben dem eiweissreichen Filet eine köstliche Geschmacksnote.

Du benötigst für 2 Portionen:

  • 500 g Pangasiusfilet
  • 500 g Spinat
  • 100 g Schafskäse
  • 40 g Parmesan
  • Gewürze nach Wunsch

Zubereitung:

  1. Fischfilets und Spinat auftauen. Ofen auf 200 °C vorheizen.
  2. Den aufgetauten Fisch waschen, trockentupfen und nach Belieben würzen.
  3. Parmesan reiben, Schafskäse zerbröseln und beides unter den Spinat mischen.
  4. In einer Auflaufform etwa ein Drittel des Spinat-Käse-Gemisches verteilen, Pangasiusfilets darauf legen und diese anschliessend mit dem restlichen Spinat bedecken.
  5. Im vorgeheizten Backofen etwa 20-30 Minuten backen.
Zucchini Pasta - Rezept ohne Kohlenhydrate

Zucchini-Spaghetti mit Pesto und Bohnensalat

Dass Low Carb nicht immer nur Fleisch und Käse bedeuten muss, zeigt dieses Rezept. Zoddles eignen sich hervorragend als kohlenhydratarme Alternative zu herkömmlicher Pasta. Gemeinsam mit dem roten Pesto entsteht so ein schmackhafter italienischer Klassiker, ganz ohne unangenehmes Völlegefühl. Der Bohnen-Salat ist eine erfrischende Beilage und sorgt durch den hohen Proteingehalt für eine angenehme Sättigung.

Du benötigst für 2 Portionen:

  • 3 grosse Zucchini
  • 250 g getrocknete Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Pinienkerne
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Olivenöl
  • 400 g weisse Bohnen (gekocht)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL frische Petersilie
  • 200 g Gurke
  • ½ Zwiebel
  • 2 EL Soja-Joghurt
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Getrocknete Tomaten für etwa 30 Minuten in Wasser einlegen.
  2. Zucchini mit einem Spiralschneider oder Sparschäler in Spaghetti-Form bringen.
  3. Tomaten, Knoblauchzehe, Pinienkerne, Tomatenmark und Olivenöl pürieren.
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Gurke und Zwiebel in kleine Stückchen schneiden.
  6. Weisse Bohnen in eine Schüssel geben und Zitronensaft, Petersilie, Gurke, Zwiebel und Sojajoghurt hinzufügen. Bei Bedarf salzen und pfeffern.
  7. Zucchininudeln mit dem Pesto vermengen. Gemeinsam mit dem Bohnensalat servieren.
Brokkoli-Feta Auflauf ohne Kohlenhydrate

Brokkoli-Feta-Auflauf

Besonders für einen spätabendlichen Snack bieten sich Rezepte ohne Kohlenhydrate an. Ein leichtes Gericht ist zum Beispiel Brokkoli mit Feta. Natürlich kannst du den Feta-Käse auch mit anderem Gemüse, wie Paprika oder Tomate kombinieren.

Du benötigst für zwei Portionen:

  • 400 g Brokkoli
  • 200 g Feta-Käse
  • Olivenöl
  • Knoblauch
  • Kräuter (z.B. Rosmarin, Thymian, Basilikum)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Brokkoli waschen und klein schneiden.
  2. Feta würfeln und Knoblauch pressen oder fein schneiden.
  3. Eine Auflaufform mit Brokkoli, Feta und Knoblauch befüllen.
  4. Nach Belieben mit Kräutern, Salz und Pfeffer verfeinern und mit etwas Olivenöl beträufeln.
  5. Bei 200 °C etwa 15-20 Minuten backen.

Pizza ohne Kohlenhydrate

Pizza gilt als wahrer Dickmacher. Das liegt vor allem am Kohlenhydratanteil im Teig. Mit Gemüse lässt sich ein wunderbarer Pizzateig-Ersatz mit nur wenigen Kalorien zaubern. Auf diese Weise kannst Du eines Deiner liebsten Gerichte ohne Kohlenhydrate geniessen!

Du benötigst für zwei Portionen:

  • 600 g Zucchini
  • 400 g Möhren
  • 100 g Brokkoli
  • ½ Dose Champignons
  • 1 Dose Tomaten
  • 2 Eier
  • 50 g geriebenen Käse
  • Oregano

Zubereitung:

  1. Zucchini entkernen, zusammen mit Möhren fein reiben und mit den Eiern verrühren.
  2. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Eine Backform mit Backpapier auslegen, den „Teig“ hinein geben und bei 180 °C im vorgeheizten Ofen etwa eine Stunde backen.
  4. Dosentomaten in einer Pfanne köcheln lassen, bis die Flüssigkeit grösstenteils verdampft ist.
  5. Mit Salz, Pfeffer sowie Oregano abschmecken und den fertig gebackenen Teig damit bestreichen.
  6. Brokkoli und Champignons klein schneiden und auf dem Gemüse-Boden verteilen.
  7. Anschliessend den Käse darüber streuen und erneut für etwa 15 Minuten in den Backofen geben.

Räucherlachs-Dill-Creme

Ein einfaches und schmackhaftes Rezept ohne Kohlenhydrate, das du zum Beispiel als Dip für Gemüse-Sticks zubereiten kannst, ist die Räucherlachs-Dill-Creme. Lachs enthält zudem viele Omega-3-Fettsäuren und Vitamin D.

Du benötigst:

  • ½ Bund Dill
  • 100 g Räucherlachs
  • 100 g Frischkäse oder Quark
  • 1 TL geriebener Meerrettich

Zubereitung:

  1. Den Räucherlachs fein hacken.
  2. Dill waschen, trockenschütteln und ebenfalls sehr fein hacken.
  3. Anschliessend Dill, Lachs, Meerrettich und Frischkäse bzw.
  4. Quark in einer Schüssel verrühren.
Kürbis-Möhren-Suppe Rezept ohne Kohlenhydrate

Kürbis-Möhren-Suppe

Kürbissuppe ist nicht nur im Herbst ein echter Gaumenschmaus. Wenn man bei der Zubereitung auf Dickmacher wie Sahne oder Sauerrahm verzichtet, sind Suppen mit dem orangen Gemüse auch echte Abnehmrezepte.

Du benötigst für 2 Portionen:

  • ½ mittelgrosser Hokkaido-Kürbis (ca. 250 g Fruchtfleisch)
  • 150 g Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat und Majoran

Zubereitung:

  1. Den halben Kürbis schälen und die Kerne entfernen.
  2. Möhren und Zwiebel schälen und alles in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Einen Esslöffel Pflanzenöl in einen Topf geben und erhitzen.
  4. Das Gemüse hineingeben und leicht anbraten.
  5. Die Gemüsebrühe hinzufügen und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Majoran würzen.
  6. Die Suppe aufkochen und etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
  7. Anschliessend die Milch hinzugeben und mit einem Stabmixer fein pürieren.
  8. Erneut abschmecken und geniessen.

Unser Tipp: Lege den Kürbis vor dem Schälen in den Backofen. Er wird dann weicher und die Schale löst sich besser.