Studie: Experten warnen vor ungesundem Billig-Glühwein

Berlin, 10. Dezember 2015. Achtung, Zuckerfalle: Glühwein auf deutschen Weihnachtsmärkten hat bis zu 300 Kilokalorien. Den ungesündesten gibt es in Dresden und Berlin.
Für die bundesweite Studie des Ernährungsportals nu3.de wurden 62 Glühweine auf Weihnachtsmärkte in ganz Deutschland untersucht. Besonders schlecht schneidet der Osten der Republik ab. In Dresden bringt es der Glühwein auf durchschnittlich 256 Kilokalorien, in Berlin auf rund 248 Kilokalorien pro Becher mit 200 ml. Die Ursache liegt im grossen Wettbewerb und Preisdruck, den die Standbetreiber durch höheren Zuckergehalt ausgleichen. Brisant: Zucker macht den Glühwein geschmackvoller und kann mindere Weinqualität überlagern.

Am ungesündesten ist der Glühwein in Dresden: Hier wurde Spitzenwerte bis 301 Kilokalorien gemessen (Berlin: 279 Kilokalorien). Deutlich besser schneiden der Westen und Süden ab: Den durchschnittlich leichtesten Glühwein trinkt man in Köln (201 kcal), Stuttgart (202 kcal) und Frankfurt am Main (205 kcal). Experten warnen: Billiger Zucker treibt den Blutzuckerspiegel schnell in die Höhe. Sinkt dieser wieder ab, drohen Heisshunger und unkontrollierter Verzehr fettreicher Speisen. Der in Glühwein enthaltene Alkohol hemmt jedoch die Fettverbrennung und schadet so der Figur doppelt.

Als gesunde Alternative empfehlen die Forscher selbstgemachtem Glühwein aus Aroniasaft. Statt Industriezucker können Kokosblütenzucker oder Stevia verwendet werden. Das so entstehende Getränk hat nur 100 Kilokalorien pro Becher sowie zahlreiche Vitamine. Entwarnung geben die Forscher bei Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffen: Bei den auf Weihnachtsmärkten untersuchten Produkten waren deklarierungspflichtige Zusätze in allen Fällen korrekt ausgewiesen.

Über nu3

Das Berliner Start-up nu3 steht für intelligente Ernährung, die sich im Alltag einfach umsetzen lässt. Die gemeinsame Vision: mit gesunden und innovativen Produkten von höchster Qualität zu einem gesunden, fitten und glücklichen Leben. Zum Sortiment von nu3 zählen neben Naturkostprodukten wie Superfoods auch Low Carb Produkte und Sportnahrung sowie Gesundheitsprodukte. Das Unternehmen wurde 2011 von Dr. Robert Sünderhauf und Kassian Ortner gegründet und beschäftigt mittlerweile rund 100 MitarbeiterInnen.

 

Pressekontakt

presse@nu3.de